die bedeutendsten Referenzen

Siemens, s.r.o., Praha CZ

Die Lieferung der 14 Stücke pneumatischer Plattformen in die Lackierbetriebe in der Ausführung EX

mehr referenzen

Über uns geschrieben

NOPO Technik ergab die zweite Fahrbühne (Transport- Technologiewagen) für die Zug Herstellung in den Russischen Stadt Tichvin


Technický týdeník, 23.7.2015

Die zweite Sonderschiebebühne Schienenfahrzeuge (Transport- Technologiewagen) mehr als Mitte Juli übergeben, Vertreter der russischen Wagen TikhvinChemMash von Tichwin in der Region Leningrad Firma NOPO Ingenieur Hradec Kralove. Ein führender tschechischer Hersteller von Hebe-, Transport, Lagerung und andere logistische Systeme geschlosst technisch anspruchsvolle Auftragsfertigung. Ein Vertrag im Wert von rund 30 Millionen beinhaltete die Entwicklung, Herstellung und Montage von zwei hoch entwickelten Geräten für eine effektive, schnelle und sichere Handhabung von Bahn- und Straßenbahnwagen .
 


Weitere Artikel hier

Aktuell  Montag 11.12.2017 10:46

10.11.2014 | Beziehungen zu russischen Kunden konnen wir in der Lage, weiter zu entwickeln


In der letzten Periode des Jahres 2014 lieferte das Unternehmen NOPO die Ausrüstung im Wert von zig Millionen Kronen für Kunden vor allem aus EU-Ländern.
Zu den bedeutendsten sind CHART Ferox Děčín, KOVOSVIT MAS Sezimovo Ústí, VW Hannover, Iveco Czech Republic Vysoké Mýto, Automotive Lighting Jihlava, PSA Trnava, ŠKODA AUTO Mladá Boleslav und andere.
...

15.04.2014 | Wir sind in der Produktion der größten Behälter der Welt beteiligt


Am Ende des März wurde erfolgreich Probebetrieb von zwei Produktionslinien mit einer Länge von 22 m für das Schweißen von Runddosen in der Firma Chart Ferox Děčín abgeschlossen. Produktionslinien bestehen aus Stellungsregler, Förderanlagen und Längs Hebeln. Es wird für die Herstellung der größte runde Behälter in der Welt der ø 6 m und einer Länge von 44 m verwendet.

...


mehr nachrichten
 
23.07.2015NOPO Technik ergab die zweite Fahrbühne (Transport- Technologiewagen) für die Zug Herstellung in den Russischen Stadt Tichvin

Technický týdeník, 23.7.2015 

Die zweite Sonderschiebebühne Schienenfahrzeuge (Transport- Technologiewagen) mehr als Mitte Juli übergeben, Vertreter der russischen Wagen TikhvinChemMash von Tichwin in der Region Leningrad Firma NOPO Ingenieur Hradec Kralove. Ein führender tschechischer Hersteller von Hebe-, Transport, Lagerung und andere logistische Systeme geschlosst technisch anspruchsvolle Auftragsfertigung. Ein Vertrag im Wert von rund 30 Millionen beinhaltete die Entwicklung, Herstellung und Montage von zwei hoch entwickelten Geräten für eine effektive, schnelle und sichere Handhabung von Bahn- und Straßenbahnwagen .
Ein führender tschechischer Hersteller von Hebe-, Transport, Lagerung und andere logistische Systeme so geschlossene und technisch anspruchsvolle Fertigungsauftrag. Ein Vertrag im Wert von rund 30 Millionen beinhaltete die Entwicklung, Herstellung und Montage von zwei hoch entwickelten Geräten für eine effektive, schnelle und sichere Handhabung von Bahn- und Straßenbahnwagen .

Die erste sogenannte interne Transferwagen mit einer Kapazität von 80 Tonnen und 25 Meter lang, ergab NOPO Technik für Käufer aus Russland bereits Ende letzten Jahres. Die Wiederbelebung der zweiten Einrichtung für den Betrieb im Freien auf der gleichen Tragfähigkeit, aber mit einer Länge von 32 Meter, dann nach der Installation und Funktionsprüfung im Unternehmen TikhvinChemMash Tschechische Unternehmen plant für September 2015.

Dieser externe Schiebebühne Eisenbahnwaggons vollständig bedeckt ist, unter anderem acht spezielle Chassis für Überqueren der Gleisanschluss und sein Betrieb ist voll automatisiert. Während des Workshops Akzeptanz Vertreter des Kunden zeigte sich zufrieden mit den technischen Parametern und hochwertige Ausstattung mit dem Fortgang der Arbeiten auf dem Vertrag ", sagt der Direktor des Hradec Firma Ing. Jaromír Tlustý Eine ähnliche Technologie, immer auf die spezifischen Betriebsbedingungen abgestimmt, die in der Vergangenheit NOPO Technik sowie einer Reihe von wichtigen tschechischen Kunden. Querschienenfahrzeuge , von denen jeder auf Grund der unterschiedlichen Anforderungen der Kunden wirklich original ist, muss zuverlässig arbeitet in : CKD Vagonka in Ostrava, in der Pilsner Skoda Transportation, Firmen CZ LOKO Tschechischen Třebová und Pars nova Šumperk oder in Škoda Auto-Werk in Kvasiny.

NOPO Engineering Hradec Králové ist in der Lage, direkte Geschäftsbeziehungen mit anspruchsvollen russischen Kunden, die großes Interesse an anspruchsvoller Logistiksysteme zeigen, zu entwickeln. Neben der kontinuierlichen Versorgung mit Ersatzteilen gewährleistet die notwendigen Voraussetzungen für die Produktion von Krantechnik, Manipulatoren oder Verkehrssysteme in Lackierereien. Tschechische Firma prestigeträchtigen Auftrag in der ersten Hälfte, wenn das Unternehmen multinationales Unternehmen Magna Automotive in Nischni Nowgorod hat die nächste Spezialkran, diesmal mit einer Kapazität von 32 Tonnen gestartet abgeschlossen.
 
09.10.2014NOPO ENGINEERING

Svět průmyslu, 9.10.2014

Škoda Auto Inc. für das Unternehmen NOPO Engineering Ltd. Hradec Kralove auf lange Sicht der wichtigste Kunde, sagt Ing. Jaromir Tlustý - Commercial Director.
Während seiner fast 20-jährigen Geschichte hat NOPO  Hebezeuge und Fördermittel für mehr als 300 Mio. CZK verkauft.
Das größte Volumen auf folgende Bereiche ausgerichtet:

- Die erste Gruppe besteht aus der Krantechnik die präsentiert die Lieferung vor allem Prozesskrane. Sie unterscheiden sich nicht nur Kapazitäten, vor allem aber der Grad der Automatisierung. Zu den größten und komplexesten gehört  ein Kran für die automatische Speicherformenlagerung. Es ist mit einem Greifer zum Formgießen ausgestattet. Der Kran mit kapazität von 70 m, Spannweite 42m wurde 2012 ausgeliefert.
(Interessant ist, dass im Jahr 1998 erhielt NOPO "Corporate Award für den besten Lieferanten" für die Lieferung von Krananlagen für die Mühle in Mladá Boleslav.)

- Die zweite besteht aus Lagerhallen auf Lastwagen "Tooling". Im gleichen Zeitraum wurden vier Stücke von verschiedenen Arten von Lagerhallen mit einem Gesamtwert von fast 40 Mio. CZK geliefert. Technisch interessant ist die Lagerhalle von 30 x 30 m mit einer Kapazität von 150 Transport-technologiewagen. Es arbeitet mit den Manipulator mit ausfahrbaren Teleskoparm, der transportiert die Transport-technologiewagens weg vom Lagerhalle.

- Die dritte Gruppe besteht aus die Stellungsformen. Verwendet zum Positionieren Formen für die Wartung. Derzeit arbeitet er in Betrieb Škoda 5 Maschinen. Ein Arbeitsplatz hat auch die Fahrantriebe. Diese Einstellung ist nicht nur für drehung von die Formen, sondern auch die oberen und unteren Teile ohne Umschalten trennen .

- Die letzte interessante Maschine befindet sich im Škoda Auto as Kvasiny. Dies ist ein Transport-technologiewagen (Schiebebühne), der vorsieht Ladewagen mit neues Autos und Verschieben zwischen den Spurentracks.Die Fahrbühne (Schiebebühne) hat einen Spezial-Zug, der manipuliert die Behandlung von Wagen selbst ohne  das Personal. Nicht nur erhöht die Ladegeschwindigkeit des Autos auf Ladewagen sondern auch deutlich die Sicherheit von Personen in diesem Betrieb zu erhöhen.

Ist offensichtlich, dass die Zusammenarbeit zwischen Škoda Auto as und NOPO Engineering Ltd. ist für beide Seiten interessant. "Wir sind stolz auf die Gelegenheit, dass sind wir wichtigsten Lieferant  für am meisten bewunderten und grösste Unternehmen in der Tschechischen Republik . In der Zukunft kümmern wir uns um die Partnerschaft mit maximaler Anstrengung und Hingabe", sagt Ing. Jaromir Tlustý.
 

30.09.2013David gegen Goliath / Ungeschliffene Edelsteine


Kran und Hebetechnik, 30.9.2013

Carl Stahl München und Cranes - Handling Systems Hersteller Nopo- Engineering liefern erstmals zwei Krananlagen an Ingolstädter Audi-Werk
Dass sich Neulinge bei Premium-Konzernen wie Audi gegen eingefahrene Lieferanten durchsetzen, kommt selten vor. Beim Ausbau des neuen Druckguss-Werks in Ingolstadt trat dieser Fall ein: Seil-, Hebe- und Sicherheitstechnik-Spezialist Carl Stahl München und Hersteller Nopo-Engineering lieferten Audi zwei große Krananlagen.
Beide Unternehmen sind nicht mehr unbedarft im Geschäft mit großen Automobilherstellern: Nopo-Engineering baute für Mercedes in der Türkei, Skoda, Hyundai, Bosch in der Tschechische Republik und KIA und PSA in der Slowakei Manipulatoren und Krananlagen. Zusammen mit Carl Stahl landete das Unternehmen bei einer VW-Ausschreibung für eine Krananlage in Bratislava auf Platz zwei. Da finanziell wie technisch bereits fast alles gestimmt hatte, bewarben sich die Partner um eine Erfahrung reicher bei Audi. Denn Carl Stahl wiederum liefert seit Jahren an deutsche Automobilkonzerne intralogistische Materialfluss-Lösungen mit unterschiedlichsten Hebegeräten und Arbeitssicherheitstechnik.
Die mehrere hunderttausend Euro teuren Anlagen müssen höchsten Anforderungen mit vielen komplexen Funktionen gerecht werden. Denn beispielsweise stehen die Krane in Gießerei- und Druckguss-Werkshallen, wo etwa Aluminium geschmolzen wird. Da sich hierher aufgrund der Hitze unter keinen Umständen die per Kran transportierten Motor-, Rahmen- und andere Konstruktionsteile verirren dürfen, definierte Audi in mehreren Schritten Umfahrzonen. „Diese lassen sich etwa durch ein Laserwegmesssystem frei programmieren und dadurch einiges mehr umsetzen. Nopos Herausforderung war dabei, flexibel zu sein und alle Technologien anzupassen“, sagt Petr Mahdal, Key Account-Manager bei Carl Stahl in Tschechien. Er fungierte vor allem als Koordinator zwischen den tschechischen Technikern und Audis Projektplanern. Denn dies war bisher die große Hürde, weshalb Nopo-Engineering nicht auf dem deutschen Markt anbieten konnte: Viele Konzerne und EG-Richtlinien verlangen wie Audi die komplette Dokumentation und alle Vorgänge in Landessprache.
„Um auf Audis Ansprüche bestens vorbereitet zu sein, waren die Kontakte der Carl Stahl-Mitarbeiter wie Produktmanager Gerhard Schillinger aus München von großem Wert“, sagt der Hebetechnik-Experte. Schillinger hatte 15 Jahre lang bei einem namhaften Kranhersteller gearbeitet und steht mit spezifischen Projektleitern von Audi in Ingolstadt seit Jahren eng in Kontakt, was Lastaufnahmemittel-, Kleinkransysteme, Kranzubehör und andere Hebegeräte angeht.
Dass die Carl Stahl GmbH München, einer der führenden Lastaufnahmemittelhersteller und die Carl Stahl & spol, s.r.o. Prag gemeinsam mit einem mittelständigen, tschechischen Cranes & Handling Systemhersteller den Mut aufbringt, sich gegen große Kranhersteller durchzusetzen, ist selten.
Am 7. Juni übergaben die Projektleiter Mahdal (CZ) und Schillinger, nach vorhergehender Abnahme im Herstellerwerk Prag (CZ) durch die Münchner Carl Stahl- Kranbauingenieure die beiden 28,5 Meter umfassenden Prozesskrane mit 50/25 Tonnen an den Auftraggeber. „Die gesamte Anlage ist mit neuester Antriebs- und Steuerungstechnik ausgestattet. Diese hochwertige und robuste Steuerungstechnik und viele wichtige Details wie ein 50t Windwerk als Haupthub, von Nopo-Engineering selbst entwickelte Seilabgänge und extrem geringe Anfahrmaße der Katzen waren entscheidende Punkte für unseren Erfolg“, erklärt Projektleiter Schillinger. Der 56-Jährige weiß, weshalb das Projekt bei Audi klappte: „Je komplexer der Kran in Steuerungs- und Handlingstechnik, desto größer sind unsere Vorteile gegenüber den großen Herstellern. Nopo- Engineering und Carl Stahl als flexible und noch mittelständische Hersteller und Dienstleister kostet es weniger, von den Serienmerkmalen abzuweichen.“
 

07.03.2013NOPO Engineering liefert Krane für Audi

TECHNIK

Der prestigeträchtige Auftrag für den Neubau Gießerei des grauen Guss Audi in der deutschen Münchmünsteru sorgt tschechische Hersteller von Hebe-, Transport, Lagerung und andere logistische Systeme, die Gesellschaft NOPO Engineering aus Hradec Králové. Ungefähr 15 Millionen Vetrag, geschlossen am Ende des Januar und Februar, rechnet mit der Lieferung der Prozesskrane mit Tragfähigkeit 50 Tonnen, die die Hradec Králové Gesellschaft ins Münchmünster schon im Mai und im Juni senden muss.

19.10.2012Maschinenfabrik NOPO lieferte die Kräne nach Indonesien. Sie möchte auch nach China und Indien

DENÍK východní Čechy 19.10.2012

Hradec Králové – Ein Hersteller der Logistiksysteme NOPO Engineering aus Hradec Králové lieferte zwei Kräne für 18 Millionen Kronen  in aufbaute Papierfabrik in Indonesien. Weitere Kontrakte auf Manipulationstechnik für Papierfabriken möchte diese Gesellschaft in China und Indien gewinnen. In diesem Jahr wartet dieser Gesellschaft auf die Erhöhung des Umsatzes bis um 80% auf 170 Millionen Kronen. Darüber informierte der Handelsdirektor Jaromír Tlustý.

Vollautomatisierte Kräne mit fast 30 Meter Spannweite und mit der Tragkraft von 20t, die zur Lagerung der Papierrollen mit einem Gewicht bis 10 Tonnen bestimmen sind, bestellte schon in Hradec Králové nach indonesischem Betrieb japanischer Weltproduzent der Papiermaschinen Maruishi. In einen Probebetrieb wird ein Gerät am Jahresende gehen. NOPO aus Hradec Králové laut Herr Tlustý ersetzte einen Lieferant aus Belgien und jetzt soll für Maruishi die Angebote auf Manipulationstechnik auch für Papierfabriken in China und Indien ausarbeiten.

„Prestigekontrakt mit der Firma Maruishi haben wir nach erfolgreichem Tender vertraglich am Ende letztes Jahr abgeschlossen. Der Besitzer der japanische Gesellschaft, die vorderer Weltlieferant der Maschinen für die Packung und Lagerung in der Papierindustrie ist,  beschloss nach vorjähriger Inspektion direkt in Hradec Králové für langfristige Mitarbeit mit uns anstatt ihrer bejahrten Partner aus Belgien,“ erklärt Jaromír Tlustý.
NOPO Engineering zurechnet diesjähriges Umsatzwachstum an steigende Investitionen in der Automobilindustrie, Produktion der Bearbeitungsmaschinen, Energie und Papierindustrie. Etwa ein Drittel des Umsatzes in der Firma mit 40 Angestellten sichert Export. Die meisten Projekte insgesamt für 40 Millionen Kronen machte NOPO Engineering in diesem Jahr für Škoda Auto. Bedeutende Bestellungen hat sie auch von dem Hersteller der Autoteile Magna für seine russischen Betriebe gewonnen.

In diesem Jahr hat sich die Firma NOPO einem Glied des tschechisch-russischem Konsortiums MIR.1200, dessen sich um die Fertigstellung des Kernkraftwerks Temelín bewirbt.  Im Projekt ist NOPO der Lieferant der Kräne, Hebezeuge und spezielle Manipulationstechnik. Bei ČEZ gewonnen die Leute aus Hradec Králové einen Kontrakt auf Antikollisions-Sicherheitssystem für bestehende Kräne im Kernkraftwerk Dukovany.

 

24.04.2012BELEBUNG DES LOGISTIKMARKT

Die Logistik (Monatsheft des Verlag Economia)

Nach vorläufige Ergebnise aus Jahr 2001 nahezu 100 Mil. Kč hat das bedeutender tschechische Hersteller der Hebe-, Transport-, Lager- und weiteren Logistik- Vorrichtungen, Gesellschaft NOPO ENGINEERING aus Hradec Králové eingenommen. Das bedeutet etwa 10% Rückgang in einer Zwischenjährlichen Vergleichung. Die Ursachen der vorjährigen niedrigere Leistungen der Firma haben in der allgemeine Nachfrageabschwächung in manche Industriezweige und im Investitionszurückhaltend der Geschäftspartners bestanden, die Realisierungen der verainbarten und halbfertigen Projekte in letztem Jahr haben verlegt. Export partizipiert am Erlös der königgräze Organisation, die stellt etwa 40 Leute an, ungefähr 30%.

„Der bedeutendeste Auftrag des Jahr 2011 war eine Lieferung zwei speziellen Kräne (Tragfähigkeit 63t und 70t) mit automatischem Fangarm für eine neue Keltereihalle in Škoda Auto Mladá Boleslav. Dieser 40 Mil. Kontrakt ist eine erste technische Kranausführung der Tragfähigkeit 70t in Autoindustrie im Bereich der Tschechische Republik,“ betont der Geschäftsdirektor Ing. Jaromír Tlustý. Der weitere Prestige-Auftrag, diesmal an 35 Mil. Kč, die Firma hat für eine Holzindustriegesellschaft in Strasbourg im Frankreich gesichert, wo im Herbst letztes Jahr hat eine unikal automatische Leitung für Holzmasse lagern. Und zwei Kräne mit einem speziellen automatischen Saugnapf für Papierrollen lagern hat für Ihren Kunde aus Indochina eine Gesellschaft Maruishi auz Japan bestellen.

„Im Jahr 2012 NOPO ENGINEERING rechnet mit markantem vorjährigenen Gesamtumsatzanstieg ungefähr 80%. Obwohl die erste Vierteljahre in unserem Fachgebiet gewöhnlich eher am Anfang sind, in halb dieses Februar 2012 haben wir schon verabredete Auftäge im Gesamtsumme etwa 50 Mil. Kč registriert,“ sagt Ing. Jaromír Tlustý. Ein vielversprechender Anfang des Jahr 2012 haben grosse Investitionsaktivitäten den Kunden vorwiegend aus der Autoindustrie, aus der Bearbeitungsmaschinenproduktion und auch aus weitere Maschinenbauzweige. Mehrheitsinteresse überwiegt für Spezialkräne und Manipulatore. Allmähliche Belebung Investitionsaktivitäten den Gesellschäften reflektiert auch die wachsende Auswahlverfahrenzahl.

 

15.11.2011NOPO ENGINEERING: EINZIGARTIGE TECHNOLOGIE FÜR ŠKODA AUTO
Technický týdeník

Die Produktion der zwei speziellen Kräne für neue aufbaute Halle des Pressbetriebes in der Autofabrik Škoda Auto in Mladá Boleslav eröffnete der bedeutende Lieferant der Hub-, Transport-, Lager- und anderen Logistiksysteme, die Gesellschaft NOPO Engineering aus Hradec Králové. Der Auftrag hat den Wert fast 40 Millionen Kronen und aus dem Ansicht der erforderte Parameter und der Feststellung wird er die erste ähnliche Realisierung der Manipulationstechnik in der Automobilindustrie im Gebiet der Tschechischen Republik. Der Prestigekontrakt schloss vertragliche NOPO Engineering in der Mitte September. Der erste Kran muss sie in Škoda Auto schon im Dezember liefern, der zweite im Frühling nächsten Jahres. 
„Die Produktion der Tragkonstruktionen aufgaben wir der Partnerfirma Montifer Přelouč, die in so kurzen Terminen mit ähnlich geräumigen und spezifischen Aufträgen beraten schafft,“ sagt der Handelsdirektor der Gesellschaft Ing. Jaromír Tlustý. Es geht um extreme anspruchsvolle Bestellung, bei welcher NOPO Engineering eine Reihe der originalen und technischen Lösungen handhabe, einschließlich der modernsten elektronischen Systeme und Softwares.
31.05.2011Nopo Engineering richtet den Betrieb in Frankreich ein
Mladá fronta DNES

HRADEC KRÁLOVÉ – Die Firma Nopo Engineering aus Hradec Králové, die sich mit den Hub-, Transport- und Lagersystemen befasst, hat die Produktion der einzigartigen automatischen Linie für die Lagerung des Holzes eröffnet, die für den französischen Abnehmer in Strasbourg bestimmt ist. „Es geht um zwei Portalmanipulatoren mit der Spannweite 15 und der Höhe 10 Meter, auf deren fährt spezielle Katze mit dem Greiferlader. Die Linie ergänzen automatische Laufwagen mit der Länge von 13,5 Meter für den Transport des 150t Holzstoffes zur Papierverarbeitung. Der Auftrag ist für 35 Millionen Kronen“, sagte der Handelsdirektor Nopo Jaromír Tlustý.
03.05.2011Tschechische Firmen statten den holzbearbeitenden Betrieb in Frankreich aus
Technische Wochenzeitung
 
Die Produktion der einzigartigen automatischen Linie für die Lagerung des Holzstoffes hat der prominente tschechische Lieferant der Hub-, Transport-, Lager- und anderen Logistiksysteme eröffnet, die Gesellschaft NOPO Engineering aus Hradec Králové. 
Der Auftrag für 35 Millionen Kronen wird für bedeutenden holzbearbeitenden Betrieb in Strasbourg in Frankreich bestimmt. Darüber informiert der Handelsdirektor Ing. Jaromír Tlustý. Die Produktion der unikalen Einrichtungen besorgt NOPO in schwesterlichem Betrieb S & D Strojírna in Prosetín, Chrudimsko. Die Schlussmontage der Linie beim französischen Kunden wird NOPO Engineering in diesem Jahr in August beenden. 
Technologische Gesamtheit besteht sich aus zwei Portalmanipulatoren mit der Spannweite von 15 Metern und der Höhe 10 Meter, auf deren die spezielle Katze mit dem Greiferlader von der Firma Liebherr fährt. Diese Linie ergänzen neben anderen die automatischen Laufwägen mit der Länge von 13,5 Metern für den Transport des 150t Holzstoffes zur Papierverarbeitung. Die Einrichtung mit ehrwürdigem Gesamtgewicht von 300t  wird sich mit der Geschwindigkeit bis 200 Meter per Minute bewegen. Es geht um extremen anspruchsvollen Auftrag, bei welchem die Firma eine Reihe der originalen konstruktiven und technischen Lösungen, einschließlich der modernsten Elektrosysteme und Software einsitzt
Im ersten Vierteljahr dieses Jahres hatte NOPO Engineering halbfertige Projekte für etwa 50 Millionen Kronen. Neben dem Kontrakt für französischen holzbearbeitenden Betrieb in Strasbourg besorgt die Firma auch die Produktion des Kranes mit der Tragkraft von 50t für den Pressbetrieb des Konzerns PSA Peugeot Citroën in Trnava oder besorgt die Produktion des automatischen Manipulators für den Transport der Elektrogeneratoren der Windkraftwerke. Diese Einrichtung wird ein wichtiger Bestandteil der technologischen Gesamtheit der Firma AMS für die Imprägnierung von Statoren und Rotoren der Windkraftwerke in deutschem Betrieb Vestas werden. 
Im letzten Jahr hat die Gesellschaft NOPO Engineering Hradec Králové, die etwa 40 Personen beschäftigt, gemäß den vorläufigen Ergebnissen 120 Millionen Kronen erlöst. In der zweiten Jahreshälfte des vorjährigen Jahres hat sie die Bestellungen z.B. für Chart Ferox Děčín, ŽDB Group Bohumín, AU Optronics in Trenčín auf der Slowakei, für die Autofabrik Hyundai, Nošovice oder für Galatek Ledeč nad Sázavou realisiert. „Trotzdem haben unsere vorjährigen Leistungen zwischenjährliche Quartalsenkung verzeichnet. Der Hauptgrund war die Verschiebung der einigen weiteren vertraglichen abgeschlossenen und halbfertigen Projekte in das Jahr 2011“, erklärt der Handelsdirektor NOPO Engineering.  Diesjähriger Handelsplan der Gesellschaft rechnet mit dem zwischenjährlichen Anstieg von 60%  des Umsatzes bis auf die Grenze von 190 Millionen Kronen. Der Export nimmt auf den Gesamterlösen der Firma mit zirka einem Drittel teil.  
Im Jahre 2011 nimmt NOPO Engineering an einigen wichtigen Auswahlverfahren teil. Unter aktuellen gehört z.B. die Möglichkeit der Lieferungen der Krantechnik für Škoda Auto in Mladá Boleslav und für die Baufirma Ross Holding in Havlíčkův Brod oder der drei speziellen Schiebebühnen für die Reparaturwerkstatt der Schienenwägen in MOVO Plzeň. Vor der Schließung sind auch die Auswahlverfahren in der Stahlfirma POSCO, Südkorea, die hochspezialisierte Manipulationstechnik für ihren Betrieb der Karosseriebleche in Türkei nachfragt. Großes Potenzial sieht die Firma NOPO Engineering in perspektivischen Ostmärkten, sie will auch die Exportaktivitäten zu stärken.  Schon in der Vergangenheit teilnahm die Firma an bedeutenden Fachmessen z.B. in Russland oder in Rumänien. 
In diesem Jahr erhofft sie sich mehr von der Messe CeMAT 2011 in Mai in Hannover, Deutschland. „Wir nehmen dieser größte Weltschau der Intralogistik in Rahmen des Projekts der Agentur CzechTrade zur Unterstützung der Wettbewerbsfähigkeit von tschechischen Firmen auf den Auslandsmärkten teil“, sagt der Handelsdirektor NOPO Engineering in Hradec Králové Ing. Jaromír Tlustý. 
 
27.04.2011NOPO Engineering hat keine Angst von der Konkurrenz
Deník východní Čechy
 
Hradec Králové, Chrudim – Die Produktion der einzigartigen automatischen Linie für die Lagerung des Holzstoffes hat der prominente tschechische Lieferant der Hub-, Transport-, Lager- und anderen Logistiksysteme eröffnet, die Gesellschaft NOPO Engineering aus Hradec Králové. Der Auftrag für 35 Millionen Kronen wird für bedeutendes holzbearbeitendes Unternehmen in Strasbourg in Frankreich bestimmt. Darüber informierte der Handelsdirektor Jaromír Tlustý. NOPO Engineering besorgt die Produktion der unikalen Einrichtungen in schwesterlichem Betrieb S & D Strojírna in Prosetín, Chrudimsko.  Die Schlussmontage wird im August beendet. 
„Unsere technologische Gesamtheit besteht sich aus zwei Portalmanipulatoren mit der Spannweite von 15 m und der Höhe von 10 m, wo die spezielle Katze mit dem Greiferlader von der Firma Liebherr fährt. Die Linie ergänzen automatische Laufwägen mit der Länge von 13,5m für den Transport des 150t  Holzstoffes zur Papierbearbeitung. Die Einrichtung mit einem Gewicht von 300t wird sich mit der Geschwindigkeit bis 200m per Minute bewegen“, beschreibt Jaromír Tlustý. Ihm zufolge geht es um extremen anspruchsvollen Auftrag, bei welchem die Firma NOPO Engineering eine Reihe der originalen konstruktiven und technischen Lösungen durchsitzt, einschließlich der modernsten elektronischen Systeme und Software. 
 
Im ersten Vierteljahr dieses Jahres hatte NOPO Engineering halbfertige Projekte für etwa 50 Millionen Kronen. Neben dem Kontrakt für den Betrieb in Strasbourg besorgt die Firma auch die Produktion des Kranes mit der Tragkraft von 50t für den Pressbetrieb des Konzerns PSA Peugeot Citroën in Trnava oder besorgt die Produktion des automatischen Manipulators für den Transport der Elektrogeneratoren der Windkraftwerke. Diese Einrichtung wird ein wichtiger Bestandteil der technologischen Gesamtheit der Firma AMS für die Imprägnierung von Statoren und Rotoren der Windkraftwerke in deutschem Betrieb Vestas werden. 
Im letzten Jahr hat die Gesellschaft NOPO Engineering, die etwa 40 Personen beschäftigt, gemäß den vorläufigen Ergebnissen 120 Millionen Kronen erlöst. „Trotzdem haben unsere vorjährigen Leistungen zwischenjährliche Quartalsenkung verzeichnet. Der Hauptgrund war die Verschiebung der einigen weiteren vertraglichen abgeschlossenen und halbfertigen Projekte in das Jahr 2011“, erklärt Jaromír Tlustý.  Diesjähriger Handelsplan der Gesellschaft rechnet mit dem Umsatz auf der Grenze von 190 Millionen. Der Export nimmt auf den Gesamterlösen der Firma mit zirka einem Drittel teil.  
Im Jahre 2011 nimmt NOPO Engineering an einigen wichtigen Auswahlverfahren teil. Unter aktuellen gehört z.B. die Möglichkeit der Lieferungen der Krantechnik für Škoda Auto in Mladá Boleslav. Vor der Schließung sind auch die Auswahlverfahren in der Stahlfirma POSCO, Südkorea, die hochspezialisierte Manipulationstechnik für den Betrieb auf die Produktion der Karosseriebleche in Türkei nachfragt. “ Die Mehrheit der Aufträge gewinnen wir in den Ausschreibungen, in deren außer uns Weltproduzenten der Hub- und Manipulationstechnik teilnehmen. Zu unserem Vorteil neben anderen redet ungewöhnliche kurze Liefertermine, Spitzenqualität, gesamte technische Reife und die Originalität von der Lösung der individuellen Anforderungen der Klienten,“ betont Tlustý. 
Großes Potenzial sieht das Management NOPO Engineering in perspektivischen Ostmärkten, sie will auch die Exportaktivitäten zu stärken. 
 
27.04.2011Auftrag für Frankreich
Právo

HRADEC KRÁLOVÉ – Die Produktion der einzigartigen automatischen Linie für die Lagerung des Holzstoffes hat die Gesellschaft NOPO Engineering aus Hradec Králové eröffnet. Diese Gesellschaft spezialisiert sich auf die Lieferungen der Hub-, Transport-, Lager- und anderen logistischen Systeme. Der Auftrag für 35 Millionen Kronen wird für bedeutendes holzverarbeitendes Unternehmen aus Strasbourg in Frankreich bestimmt. Darüber informierte der Handelsdirektor Jaromír Tlustý damit, dass die Produktion der schwesterliche Betrieb S & D Strojírna in Prosetín besorgt. Die Schlussmontage der Linie beim französischen Kunden wird in diesem Jahr im August beendet.
18.04.2011Schwere Manipulation
Logistik

Der Lieferant der Hub- und Manipulationstechnik, die Firma NOPO Engineering aus Hradec Králové, erwartet in diesem Jahr die Erhöhung der Einnahmen um 60% auf 190 Millionen Kronen. Der bedeutende diesjährige Auftrag ist die Lieferung der Linie für die Lagerung des Holzes für den holzbearbeitenden Betrieb in Frankreich. Die Schlussmontage der Linie, die aus zwei Portalmanipulatoren und automatischen Laufwägen für den Transport des Holzes zusammengesetzt sind, möchte in diesem Jahr im August beenden.
31.03.2011Unsere Maschinen werden dem holzbearbeitenden Betrieb in Frankreich dominieren
Techniker

MASCHINENBAU: Die Produktion der unikalen automatischen Linie für die Lagerung des Holzstoffes hat der prominente tschechische Lieferant der Hub-, Transport-, Lager- und anderen Logistiksysteme eröffnet, die Gesellschaft NOPO Engineering aus Hradec Králové. Der Auftrag für 35 Millionen Kronen wird für bedeutendes holzbearbeitendes Unternehmen in Strasbourg in Frankreich bestimmt. Darüber informierte der Handelsdirektor Jaromír Tlustý. NOPO Engineering besorgt die Produktion der unikalen Einrichtungen in schwesterlichem Betrieb S & D Strojírna in Prosetín, Chrudim. Die Schlussmontage bei dem Kunden wird im August beendet. „Unsere technologische Gesamtheit besteht sich aus zwei Portalmanipulatoren mit der Spannweite von 15 m und der Höhe von 10 m, wo die spezielle Katze mit dem Greiferlader von der Firma Liebherr fährt. Die Linie ergänzen automatische Laufwägen mit der Länge von 13,5m für den Transport des 150t Holzstoffes zur Papierbearbeitung. Die Einrichtung mit einem Gewicht von 300t wird sich mit der Geschwindigkeit bis 200m per Minute bewegen“, beschreibt Tlustý. Ihm zufolge geht es um extremen anspruchsvollen Auftrag, bei welchem die Firma NOPO Engineering eine Reihe der originalen konstruktiven und technischen Lösungen durchsitzt, einschließlich der modernsten elektronischen Systeme und Software. Großes Potenzial sieht die Firma NOPO Engineering in perspektivischen Ostmärkten, sie will auch die Exportaktivitäten zu stärken.

Foto Beschreibung| Die Produktion der unikalen Linie verläuft im schwesterlichen Betrieb S & D Strojírna in Prosetín.
29.03.2011NOPO Engineering eröffnete die Produktion der unikalen automatischen Linie für die Lagerung des Holzstoffes
Haló Zeitung

Die Produktion der unikalen automatischen Linie für die Lagerung des Holzstoffes hat der prominente tschechische Lieferant der Hub-, Transport-, Lager- und anderen Logistiksysteme eröffnet, die Gesellschaft NOPO Engineering aus Hradec Králové. Der Auftrag für 35 Millionen Kronen wird für bedeutendes holzbearbeitendes Unternehmen in Frankreich bestimmt. NOPO Engineering besorgt die Produktion der unikalen Einrichtungen in schwesterlichem Betrieb S & D Strojírna in Prosetín, Chrudim. Die Schlussmontage der Linie beim französischen Kunden wird im August dieses Jahres beendet. Erwähnte technologische Gesamtheit besteht sich aus zwei Portalmanipulatoren mit der Spannweite von 15 Metern und der Höhe von 10 Metern, auf welchen die spezielle Katze mit dem Greiferlader fährt. Diese Linie ergänzen neben anderen die automatischen Laufwägen mit der Länge von 13,5 Metern für den Transport des 150t Holzstoffes zur Papierverarbeitung. Die Einrichtung mit ehrwürdigem Gesamtgewicht von 300t wird sich mit der Geschwindigkeit bis 200 Meter per Minute bewegen. Es geht um anspruchsvollen Auftrag, bei welchem die Firma eine Reihe der originalen konstruktiven und technischen Lösungen, einschließlich der modernsten Elektrosysteme und Software einsitzt.
28.03.2011NOPO Engineering wird in der Kooperation mit S & D Strojírna den Betrieb in Frankreich einrichtet
Hradecký Deník
 
Hradec Králové, Prosetín – Die Produktion der unikalen automatischen Linie für die Lagerung des Holzstoffes hat der prominente tschechische Lieferant der Hub-, Transport-, Lager- und anderen Logistiksysteme eröffnet, die Gesellschaft NOPO Engineering aus Hradec Králové. Der Auftrag für 35 Millionen Kronen wird für bedeutendes holzbearbeitendes Unternehmen in Strasbourg in Frankreich bestimmt. Darüber informierte der Handelsdirektor Jaromír Tlustý damit, dass die Firma NOPO Engineering die Produktion der unikalen Einrichtungen in schwesterlichem Betrieb S & D Strojírna in Prosetín, Chrudim besorgt. Die Schlussmontage der Linie beim französischen Kunden wird im August dieses Jahres beendet.  
„Unsere technologische Gesamtheit besteht sich aus zwei Portalmanipulatoren mit der Spannweite von 15 Metern und der Höhe von 10 Metern, auf welchen die spezielle Katze mit dem Greiferlader von der Firma Liebherr fährt. Diese Linie ergänzen neben anderen die automatischen Laufwägen mit der Länge von 13,5 Metern für den Transport des 150t Holzstoffes zur Papierverarbeitung. Die Einrichtung mit einem Gewicht von 300t wird sich mit der Geschwindigkeit bis 200m per Minute bewegen“, beschreibt Tlustý.
Ihm zufolge geht es um extremen anspruchsvollen Auftrag, bei welchem die Firma NOPO Engineering eine Reihe der originalen konstruktiven und technischen Lösungen einsitzt, einschließlich der modernsten elektronischen Systeme und Software. 
Im ersten Vierteljahr dieses Jahres hatte NOPO Engineering halbfertige Projekte für etwa 50 Millionen Kronen. Neben dem Kontrakt für französischen holzbearbeitenden Betrieb besorgt die Firma auch die Produktion des Kranes mit der Tragkraft von 50t für den Pressbetrieb des Konzerns PSA Peugeot Citroën in Trnava oder besorgt die Produktion des automatischen Manipulators für den Transport der Elektrogeneratoren der Windkraftwerke. Diese Einrichtung wird ein wichtiger Bestandteil der technologischen Gesamtheit der Firma AMS für die Imprägnierung von Statoren und Rotoren der Windkraftwerke in deutschem Betrieb Vestas werden. 
Großes Potenzial sieht die Firma NOPO Engineering langfristige in perspektivischen Ostmärkten, sie will auch die Exportaktivitäten zu stärken. Schon in der Vergangenheit teilnahm die Firma an bedeutenden Fachmessen z.B. in Russland oder in Rumänien. 
In diesem Jahr erhofft sie sich mehr von der Messe CeMAT 2011 in Mai in Hannover, Deutschland. „Wir nehmen dieser größte Weltschau der Intralogistik in Rahmen des Projekts der Agentur CzechTrade zur Unterstützung der Wettbewerbsfähigkeit von tschechischen Firmen auf den Auslandsmärkten teil“, sagt Tlustý. 
 
30.11.2009Lieferant der Logistiksysteme, NOPO ENGINEERING, reagiert auf Auswirkungen der Krise
Technický týdeník
 
Die Verminderung der Nachfrage in der Reihe im Industriezweig empfand prominenter Hersteller der Hub-, Transport-, Lager- und anderer Logistiksysteme, die Gesellschaft NOPO ENGINEERING Hradec Králové. Die Firma verstärkt darum zum Beispiel die Geschäftsaktivitäten im Kernmaschinenbau. Sie entwickelt auch atypische Einrichtungen und in der Reaktion auf die Senkung des Interesses um klassische Krantechnik verbreitet sie die Produktion der Technologien mit höherer technischen Aufwertung – der Schiebebühnen der Schienenfahrzeuge, Plattformen, Manipulatoren, Transport- und anderer speziellen Logistiksysteme. „Es geht um strategische Hauptvorhaben, die Auswirkungen der Krise mildert, die Wettbewerbsfähigkeit und langfristige Entwicklung der Firma behaltet,“ sagt der Handelsdirektor Ing. Jaromír Tlustý. 
 
Aktuell bemüht sich NOPO ENGINEERING um den Auftrag auf die Produktion des Polarkranes über Kernreaktor für a.s. Škoda JS Plzeň. Mit der schweizerischen Ingenieurgesellschaft AF-COLENCO AG, KERNTECHNIK handelt sie um die Lieferung des Schwerkranes mit der Tragkraft von 200 Tonnen für das Kernkraftwerk im Brasilien. Einer des größten Kontraktes der zweiten Hälfte des Jahres besorgt die Firma aus Hradec Králové für den Hersteller der Schienenfahrzeuge Pars nova Šumperk. Es geht um Manipulator für die Kontrolle der Wasserdichtigkeit der Zuggarnituren und um zwei Schiebebühne für 14 Millionen Kronen. Erste Schiebebühne der Schienenfahrzeuge übergab NOPO ENGINEERING zu dem Kunde im Juli, die zweite setzt sie in Betrieb am Ende November. Zu den technisch bedeutenden Einrichtungen gehören die Plattformen für Lackierer und Transportsysteme für 12 Millionen Kronen für Galatek Ledeč nad Sázavou, aber auch Elektromobile und Manipulator in die Strahlanlage im Gesamtwert 5 Millionen für Chart Ferox Děčín. Dieser Hersteller der Druckeinrichtungen zeigte vorläufiges Interesse um neuen entwickelten Schweißmanipulator, mit dem die Gesellschaft NOPO ENGINEERING das Produktionsprogramm bereichert. „Die Einrichtung wird zum automatischen Schweißen der inneren Steifen der Druckgefäße bestimmt. Mit dem Einsetzen kann nicht nur Chart Ferox bisherige schwere Arbeit der Leute in gefährlicher Umwelt ersetzen und die Produktivität des Schweißens erhöhen,“ erklärt der Handelsdirektor der Firma aus Hradec Králové Ing. Tlustý.  
09.11.2009Trotz einem Fünftel der Erlössenkung prosperiert NOPO ENGINEERING
Technický týdeník
 
Mit dem Umsatz zirka 160 Millionen Kronen rechnet der bedeutende tschechische Hersteller der Hub-, Transport-, Lager- und anderer Logistiksysteme, die Gesellschaft NOPO ENGINEERING Hradec Králové im Jahr 2009. Im Vergleich mit Durchschnittserlösen aus vergangenen Jahren ist es etwa 20% Senkung. Der Export nimmt sich an den Erlösen der Ingenieurorganisation, die etwa 40 Leute beschäftigt, mit einem Drittel teilt. Nach dem Handelsdirektor Ing. Jaromír Tlustý generiert die Firma NOPO ENGINEERING entsprechenden Gewinn auch in ungünstiger Zeit der Globalrezession und sie muss nicht die Angestellten entlassen. Damit stehen in Zusammenhang die Senkung der inneren Kosten und der Fakt, dass auch die Sublieferanten seine Preise reduzieren müssten.  
 
Die Ursachen Erlösrückgänge der Firma liegen in der Verminderung der Nachfrage in der Mehrheit der Industriezwänge und in allgemeiner ökonomischer Situation. „Die Automobilindustrie und das Maschinenbau dämpfen oder entfernen die Plananlagen. Fast ganz stagniert die Nachfrage nach den Kränen und speziellen Technologien aus der Schwerindustrie, Stahlindustrie und Hüttenindustrie. Auf den Ostmärkten spüren wir größere Zurückhaltung von Handelspartnern, die Ausfahlverfahren und einige schon realisierte Projekte entfernen sich,“ beschreibt Ing. Tlustý.
 
Zu den größten Aufträgen der Firma NOPO ENGINEERING gehörte in der Mitte Jahres die Lieferung der sechs Kräne mit der Tragkraft von 25 Tonnen für Hysco Czech in Nošovice. Weiterer Prestigekontrakt für etwa 25 Millionen Kronen, der die Rekonstruktion der Krantechnik und die Lieferung des Brückenkranes mit der Tragkraft von 32 Tonnen enthaltet, beendete die Firma aus Hradec Králové in Škoda Auto Mladá Boleslav im April. Drei automatische Kräne übergab sie nach dem störungsfreien Probebetrieb im Frühling auch in rumänischer Zementfabrik Holcim Romania. Einer von vertraglich geschlossenen Kontrakten für das Jahr 2010 wird in ŽDB Bohumín wandern. Für den Beizbetrieb bestellte sich der Kunde bei NOPO ENGINEERING zwei spezielle Kräne mit der Tragkraft von 8 Tonnen für fast 10 Millionen Kronen. 
02.04.2009NOPO Engineering hat die Umsätze erhöht, sie bringt den Auftrag in Škoda Auto zu Ende und entwickelt den unikalen Kran
Technický týdeník

Fast 300 Millionen Kronen hat der bedeutende Hersteller der Hub-, Transport, Lager- und anderen Logistiksysteme, die Gesellschaft NOPO Engineering Hradec Králové im Jahre 2008 erlöst. Zwischenjährlich geht es um fast 24%ige Anstieg. Auf dem vorjährigen Niveau möchte die Firma die Umsätze auch in diesem Jahr halten. „Obwohl sind die Handelspartner beim Abschluss der Verträge zurückhaltende, hat der Gesamtwert der realisierten Aufträge in erstem Quartal 50 Millionen übergestiegen. Zum Beispiel geht es um die Produktion der Manipulationstechnik für Chart Ferox Děčín oder der sechs Kräne für Hysco Czech in Nošovice, die liefert die Wickel des Karosserieblechs zu der Automobilfabrik Hyundai,“ sagt der Handelsdirektor NOPO Engineering Ing. Jaromír Tlustý.

Der größte aktuelle Auftrag für 25 Millionen Kronen übergibt NOPO Engineering am Ende April in Škoda Auto Mladá Boleslav. Der Kontrakt rechnet mit der Rekonstruktion der bestehenden Krantechnik und mit der Lieferung des neuen Brückenkranes mit der Tragkraft von 32 Tonnen. Nach Herrn Ing. Tlustý gegen die Wichtigkeit des Auftrages für die Automobilfabrik spricht der Fakt, dass sie den Vertrag in der Zeit der prinzipiellen Abstriche in Investitionsbereich geschlossen hat. NOPO Engineering ist der Träger des Körperschaftlichen Preises für besten Lieferant der Gruppe Volkswagen Group. Mit Škoda Auto mitarbeitet diese Firma mehr als 10 Jahre und in dieser Zeit hat sie automatische Lagersysteme, die Positioner der Forme und andere spitze Technologien geliefert. Zu den perspektiven Bereichen für NOPO Engineering gehören Atomindustrie, Schwermaschinenbau, Stahlindustrie und Hüttenindustrie. „Auf dem Tisch haben wir ein Bonbon in der Form der vorläufigen Forderung auf die Entwicklung und Herstellung im Bereich des unikalen Kranes mit der Tragkraft bis zu 320 Tonnen,“ deckt einige Pläne Ing. Tlustý auf, nach welchem das Management der Firma ein großes Potenzial auch auf den Ostmärkten sieht.
01.04.2009Handelspotential sehen sie im Osten
Haló noviny

Tschechischer Hersteller der Hub-, Transport-, Lager- und anderen Logistiksysteme, die Gesellschaft NOPO Engineering Hradec Králové, möchte auch trotz gegenwärtiger Krise in der Mehrheit der Zweige im Jahre 2009 die Umsätze mindestens auf vorjährigem Niveau halten. Der größte aktuelle Auftrag für 25 Millionen Kronen beendet NOPO Engineering am Ende April in Škoda Auto Mladá Boleslav. Der Kontrakt rechnet mit der Rekonstruktion der bestehenden Krantechnik und mit der Lieferung des neuen Brückenkranes mit der Tragkraft von 32 Tonnen. Zu den ausländischen Prestigeaufträgen NOPO Engineering gehörten früher die Lieferungen der Prozesskräne und der anderen Manipulationstechnik in die Autofabriken PCA Peugeot Citroën und KIA Motors in der Slowakei. Gegenwärtige Dämpfung der Nachfrage in der Automobilindustrie bedrängt selbstverständlich auch auf die Firma. Einige frühere Pläne haben sie darum umgewertet. Zu den perspektiven Bereichen in NOPO Engineering gehört die Atomindustrie, die Handelsaktivitäten stärkt die Firma im Schwermaschinenbau, in der Stahlindustrie und Hüttenindustrie. Erhebliches Potenzial sieht immer das Management der Gesellschaft in den Ostmärkten. Darum nimmt die Firma zum ersten Mal aktiv in diesem Jahr an bedeutenden Fachmessen in Russland teil, aber auch in Rumänien, wo sie aktuell für die Zementfabrik Holcim Romania die Produktion der drei automatischen Kräne besorgt. In der Mitte Mai liefert die Firma aus Hradec Králové in der Mitarbeit mit Montifer Přelouč fünf Kräne ins Weißrussland und dem Betrieb STZ Polevskoj in Jekatěrinburg, Russland, zusammen mit der Firma Žďas aus Žďár nad Sázavou bietet die Lieferung des automatischen Lagers der Container, dessen Bestandteile sind drei Kräne mit der Tragkraft von 40 Tonnen.
30.03.2009NOPO Engineering erhöhte die Umsätze um ein Viertel auf 300 Millionen Kronen
ČTK (Redaktion Hradec Králové)

HRADEC KRÁLOVÉ 30. März (ČTK) – Der Lieferant der Hub- und Manipulationstechnik, die Firma NOPO Engineering Hradec Králové, erhöhte im vorigen Jahr die Umsätze um 24% bis zu 300 Millionen Kronen. In diesem Jahr sie möchte dieses Ergebnis, trotz der Wirtschaftskrise, wiederholen. Die Firma beabsichtigt die Aktivitäten in andere Zweige als Automobilindustrie und auf die Ostmärkte zielen. Der Export partizipiert auf die Umsätze mit etwa 50 Leuten ungefähr mit einem Drittel. Das sagte heute ČTK der Handelsdirektor Jaromír Tlustý.

„In diesem Jahr sind die Handelspartner beim Abschluss der Verträge zurückhaltende. Trotzdem hat der Gesamtwert der realisierten Aufträge in erstem Quartal 50 Millionen übergestiegen,“ anführte Tlustý. Dazu gehörten zum Beispiel die Produktion der speziellen Manipulationstechnik für Chart Ferox Děčín oder der sechs Kräne für die Firma Hysco Czech in Nošovice, die liefert die Wickel des Karosserieblechs zu der Autofabrik Hyundai.

Der größte aktuelle Auftrag für 25 Millionen Kronen übergibt NOPO Engineering am Ende April in Škoda Auto Mladá Boleslav. Der Kontrakt rechnet mit der Rekonstruktion der bestehenden Krantechnik und mit der Lieferung des neuen Brückenkranes.

Gegenwärtige Dämpfung in der Automobilindustrie möchte die Firma durch die Gewinnung der Aufträge für die Atomindustrie, Schwermaschinenbau, Stahlindustrie und Hüttenindustrie kompensieren. Das Potenzial des Wachstumes sieht NOPO Engineering in den Ostmärkten. Darum nimmt die Firma zum ersten Mal aktiv in diesem Jahr an bedeutenden Fachmessen in Russland und Rumänien teil. Dort besorgt sie aktuell für die Zementfabrik Holcim Romania die Produktion der drei automatischen Kräne. Um andere Aufträge bemüht sie sich zum Beispiel in Jekatěrinburg, Russland und in Minsk, Weißrussland.

Auf den Ostmärkten würden auch die Referenzen helfen, die bei der Lieferung der Einrichtung für die Lackierung der Waggonen dem Betrieb Uralvagonzavod aus Nižní Tagil, Russland gewinnen war. Spezielle Plattformen für die Bedienung der Lackierbetriebe und zwei Förderer für die Verschiebung des Waggons für insgesamt fast 60 Millionen Kronen wird dort NOPO Engineering, zusammen mit dem Hersteller der Lackierlinien, mit der Firma Galatek Ledeč nad Sázavou, in Betrieb in der Mitte dieses Jahres setzen.
16.07.2008NOPO Engineering möchte die Kräne in der Ukraine herstellen
Ökonom

Konstruktive und Produktionsgesellschaft NOPO Engineering Hradec Králové ausbreitete sein Angebot um neuen Typ der Portalkräne für die Hütte und den Schwermaschinenbau. Die Firma nachdenkt darüber, dass sie einige Teile in der Zukunft in der Ukraine herstellen wird, sagte der Handelsdirektor und der Mitbesitzer Jaromír Tlustý.

„Die Industrie in der Staaten der ehemaligen Sowjetunion lebendig wird,“ sagte Tlustý und fügte, dass die Ausgabe für den Transport eines großes Kranes ins Russland macht bis ein Million Kronen. Die Montage im Gemeinbetrieb in der Ukraine wird die Transportkosten reduziert und sie wird weiteres Problem lösen ermöglichen. Das ist der Mangel der qualifizierten Personen auf tschechischem Stellenmarkt.

NOPO Engineering herstellte ein paar Einrichtungen für die Lackierlinie des Betriebes Uralvagonzavod, Russland. Es gang um dreißig spezielle Plattformen für die Bedienung der Lackierbetriebe und um 500 Meter lange Förderer für die Schiebung der Zugwagen. Der Wert des Auftrages macht 60 Millionen Kronen; zu der Übergabe wird im Herbst eingehen. Die Leitung der Firma sitzt voraus, dass weitere Bestellungen aus Russland werden folgen.

Der Tragbereich dieses Jahres wird für die Firma die Kräne für Schwermaschinenbau und die Eisenhütten zu werden. Die Kunden sind zum Beispiel Pilsen Steel, Škoda Machine Tool, Škoda Transportation und Metalurgie Rumburk.

„Es geht um spezielle Brückenkräne, auf die außerordentliche Sicherheitsanforderungen auslegen sind, weil sie mit der Metallschmelze arbeiten oder sie zum Beispiel für das Ausschlagen der Güsse dienen,“ sagte Tlustý.
11.12.2007NOPO Engineering hat sicher im Jahre 2008 Aufträge für 130 Millionen
Technický týdeník
 
NOPO Engineering s.r.o., Hradec Králové ist prominenter tschechische Hersteller der Hub-, Transport-, Lager- und anderen Logistiksysteme. Im Jahre 2007 rechnet sie mit einem Umsatz von 200 Millionen Kronen. Der Export nimmt auf Gesamtumsätze mit 30%  teil und richtet besonders in die Slowakei, nach Russland, Rumänien, Polen und Frankreich. „Im Jahre 2008 setzen wir das Umsatzwachstum zu 220 Millionen Kronen voraus,“ sagt der Handelsdirektor der Gesellschaft aus Hradec Králové Ing. Jaromír Tlustý. Schon jetzt hat NOPO Engineering vertraglich geschlossene Verträge für fast 130 Millionen Kronen. Zu den interessantesten gehören die Projekte für Holcim in Rumänien, PSA Frankreich, Škoda Auto oder Galatek Ledeč nad Sázavou.  
 
Besonders bei den Automobil- und Schienenfahrzeugenherstellern wächst in der letzten Zeit das Interesse um spezielle Schiebebühnen, die effektive, schnelle und sichere Manipulation zwischen Produktionshallen sichern.  Die Produktion dieser Technologien nimmt auf dem Umsatz der Gesellschaft NOPO Engineering mit 25% teil. Zum Beispiel im April übergab diese Firma für die Benutzung die Einrichtung für die Beladung der Personenwagen auf Etagenwaggonen im Betrieb Škoda Auto in Kvasiny. In der zweiten Hälfte des Jahres führte sie in den Betrieb die Schiebebühne für den Transport der Zuggarnituren in ČMKS – Lokomotivy Česká Třebová.
 
In diesem November übergab NOPO Engineering die einzigartige Schiebebühne der Zuggarnituren und Straßenbahngarnituren auch in Škoda Transportation Plzeň. Die Entwicklung, Produktion und Montage dieser hochspezialisierten Manipulationstechnik, die eine Tragkraft von 135 Tonnen hat und in der Tschechischen Republik die einige seines Typs ist, schaffte die Firma aus Hradec Králové für seinem Klient aus Plzeň in kurzer Rekordzeit. „Exzellente Arbeit leisteten unsere Konstrukteure unter der Führung Ing. Vladimír Moravec, und auch unser von erfahrensten Mitarbeiter Herr František Ujčík, der die Produktion und Montage koordinierte direkt bei unserem Lieferant der Stahlkonstruktion S&D Strojírna in Prosetín, Chrudim,“ sagt der Handelsdirektor NOPO Engineering Hradec Králové Ing. Tlustý.
 
30.11.2007Škoda Transportation übernahm unikale Schiebebühne NOPO
Technický týdeník
 
Einzigartige Schiebebühne der Zuggarnituren und Straßenbahngarnituren von der Gesellschaft NOPO Engineering Hradec Králové setzten sie in Betrieb in Škoda Transportation Plzeň. Die Entwicklung, Produktion und Montage dieser hochspezialisierten Manipulationstechnik, die einige seines Typs in der Tschechischen Republik ist, schaffte die Firma aus Hradec Králové in kurzer Rekordzeit. Darüber informierte der Handelsdirektor der Gesellschaft Ing. Jaromír Tlustý damit, dass der Kontrakt mit dem Wert von einigen 10 Millionen Kronen mit dem Hersteller der Schienenfahrzeuge aus Plzeň in Januar 2007 abschließen hat.  
 
Außer der Tragkraft von 135 Tonnen, der Länge von 35 Metern, der Anzahl der Stationen und anderer spezifischen technischen Parameter musste neue Schiebebühne der Zuggarnituren und Straßenbahngarnituren in Škoda Transportation Plzeň auch die Vergabe des Architekten auf die Form der Stahlkonstruktion und die Weise der  Überdachung im Hinblick auf umliegende Gebäude entsprechen.  
 
„Bei der Erfüllung dieser Anforderungen leisteten exzellente Arbeit unsere Konstrukteure unter der Führung Ing. Vladimír Moravec, und auch unser von erfahrensten Mitarbeiter Herr František Ujčík, der die Produktion und Montage koordinierte direkt bei unserem Lieferant der Stahlkonstruktion S&D Strojírna in Prosetín, Chrudim,“ sagt der Handelsdirektor NOPO Engineering Hradec Králové Ing. Tlustý. Ihm zufolge ist eigentlich jede Schiebebühne das Original, das mit den modernsten elektronischen Systemen und Softwaren ausgestattet ist. „Nach der technischen Seite geht es immer um das Spitzenwerk, das ist selbstverständlich wichtig für den Kunde in Bezug auf zukünftige Referenzen und folgende ökonomische Beiträge auch für uns,“ betont Ing. Tlustý. Günstige Referenzen standen zum Beispiel bei anderem Auftrag für Škoda Transportation. Diesmal geht es um sechs pneumatischen Plattformen für die Bedienung der Lackierbetriebe, die NOPO Engineering besorgt für den Klient aus Plzeň in der Zusammenarbeit mit dem Hersteller der Lackierkabinen, mit der Firma Galatek Ledeč nad Sázavou.
 
Das Interesse um spezielle Schiebebühnen, die effektive, schnelle und sichere Manipulation zwischen Produktionshallen sichern, wächst in dieser Zeit vor allem zwischen Hersteller der Automobilen und Schienenfahrzeuge . Die Produktion dieser speziellen Technologien nimmt auf dem Umsatz der Gesellschaft NOPO Engineering mit 25% teil. Zum Beispiel im April 2007 übergab diese Firma für die Benutzung die Einrichtung für die Beladung der Personenwagen auf Etagenwaggonen im Betrieb Škoda Auto in Kvasiny. In der zweiten Hälfte des Jahres setzte sie in Betrieb die Schiebebühne für den Transport der Zuggarnituren in ČMKS – Lokomotivy Česká Třebová.
 
14.05.2007Unikale Schiebebühne NOPO in der Autofabrik Škoda in Kvasiny
Technický týdeník
 
Einzigartige Schiebebühne für die Beladung der Personenwagen auf die Etagenwaggonen von der Gesellschaft NOPO Engineering s.r.o., Hradec Králové, setzten sie in Betrieb in Škoda Auto in Kvasiny. Die Produktion einschließlich der Montage dieser hochspezialisierten Manipulationstechnik, die einige seines Typs in der Tschechischen Republik ist, schaffte die Firma aus Hradec Králové für seinem Klient aus Plzeň in kurzer Rekordzeit. Der Kontrakt für einige Millionen hat die Firma NOPO Engineering mit der Autofabrik im Juni voriges Jahr geschlossen. „Über die Einzigartigkeit unserer Schiebebühne und ihrer Bedeutung für die Autofabrik bezeugt der Fakt, dass bei festlicher Übergabe in Kvasiny im April der Präsident Václav Klaus da war,“ sagt der Handelsdirektor NOPO Engineering Ing. Jaromír Tlustý.
 
Halbautomatisches Manipulationssystem mit der Schiebebühne mit der Länge 40 Meter und der Tragkraft von 55 Tonnen kann auf den Zugwagen mindestens 40 Wagen per Stunde aufladen. Neue Einrichtung von der Gesellschaft NOPO Engineering erhöhte dem Betrieb Škoda Auto in Kvasiny die Geschwindigkeit und Produktivität der Aufladung, aber auch die Sicherheit der Bedienung. „Unsere Schiebebühne minimalisierte frühere Risiken der Beschädigung der neuen Automobile. Sie kann reagieren und anhalten immer auf einem Millimeter genau, ob es mehrtonnen Koloss ist,“ sagte Jaromír Tlustý. 
NOPO Engineering nutzt in der Konstruktion ihrer Einrichtungen die modernste elektronische Systeme und Software. Sie kann hohe Ansprüche auf die Qualität der Lieferungen nachkommen und spezifische Anforderungen der Klienten lösen. „Deutlicher Boom in dieser Zeit verzeichnen wir in der Produktion der speziellen Schiebebühnen,“ sagt Ing. Tlustý. Zum Beispiel in Juli dieses Jahres übergib NOPO Engineering zu der Nutzung die Einrichtung für den Transport der Zuggarnituren in ČMKS – Lokomotiven Česká Třebová. Im Herbst setzen sie in Betrieb die Schiebebühne der Zug- und Straßenbahngarnituren in Škoda Transportation Plzeň. Die Gesellschaft NOPO Engineering Hradec Králové beschäftigt etwa 50 Leute.  Im Jahr 2007 plant sie die Erlöse auf der Grenze von 200 Millionen Kronen, das darstellt zwischenjährliche Erhöhung um fast 18%. Mit dem Wuchs der Leistungen rechnet die Firma auch in den nächsten Jahren. „Nur vom Januar bis Ende April haben wir neue Kontrakten für 140 Millionen Kronen geschlossen, andere sind in der Verhandlung,“ verratet der Handelsdirektor NOPO Engineering Jaromír Tlustý.  Das Interesse um die Hub-, Manipulations-und Lagertechnik von der Gesellschaft aus Hradec Králové wächst vor allem im Ausland. Die Exportkontrakte bilden mehr als 60% aller gleichzeitigen Aufträge. Zu den interessantesten gehören die Lieferungen nach Russland, Polen und Rumänien. 
 
09.01.2007NOPO Engineering wird die Lackierbetriebe des russischen Waggons ausrüsten
Technický týdeník
 
Die Produktion der einigen Einrichtungen für bedeutenden russischen Produzent der Bahnfahrzeuge, Betrieb Uralvagonzavod in der Stadt Nižní Tagil, eröffnete die Gesellschaft NOPO Engineering, Hradec Králové. Der Auftrag für etwa 60 Millionen Kronen besteht sich aus 30 verschiedenen Typen der speziellen Plattformen für die Bedienung der Lackierbetriebe und zwei Förderer mit der Länge von 500 Metern für die Schiebung der Zugwagen im Prozess der Produktion und Lackierung. Unikale Technik aus NOPO Engineering wird ein Bestandteil der zwei neuen Lackierlinien sein, die für den Betrieb in Nižní Tagil die Firma Galatek Ledeč nad Sázavou besorgt..
 
„Der Kontrakt auf die Lieferung unserer Förderer und Luftplattformen, die neben anderen sichere Arbeit der Lackierer in hohe Explosionsumgebung besorgen, wir mit den Vertretern aus Uralvagonzavod unterschrieben wir nach dem Besuch des russischen Präsidenten Putin in der Tschechische Republik im Frühling dieses Jahres,“ informiert der Handelsdirektor der Gesellschaft aus Hradec Králové Ing. Jaromír Tlustý. Das Gemeinprojekt beginnen die Firmen NOPO Engineering und Galatek im russischen Waggon nächstes Jahr realisieren und werden im Jahr 2008 beenden. 
 
NOPO Engineering Hradec Králové ist prominenter tschechischer Hersteller der Logistiksysteme für Automobilindustrie. Als eine der wenigen kann die Gesellschaft hohe Ansprüche auf die Qualität der Lieferungen nachkommen, in der Konstruktion nutzt sie die modernste elektrische Systeme und Software. 
 
30.09.2004Kontrakt mit der Autofabrik gab eine Reihe von Arbeitsstellen
Právo (Mutation „Východní Čechy“)
 
Unikale Krantechnik für fast 43,5 Millionen Kronen lieferte die Gesellschaft NOPO Engineering s.r.o. Hradec Králové für aufbaute Autofabrik des Konzernes PSA Peugeot Citroën in Trnava. Es geht um sechs Prozesskräne der neuen Generation, die diese Firma entwickelte und herstellte in der Rekordzeit von sechs Monate vom Abschluss des Kontraktes.
 
Darüber informierte der Direktor der Organisation Herr Jaromír Tlustý damit, dass dank dem Auftrag die Anzahl des Arbeitnehmers um 30% stieg.
 
Aktuell arbeiten in der Firma und ihren Partnerbetrieben mehr als 200 Leute, wobei die Mehrheit der neuen Mitarbeiter fand Arbeitsplätze vor allem in der Montage. Neben NOPO, die besorgt konstruktive und Projekttätigkeit, bilden die Gruppe auch die Produktionsbetriebe NOPO in Slatiňany und Zárubka und Schwestergesellschaft S&D Prosetín nicht weit von Chrudim.
 
Hochspezialisierte Hubtechnik von der Gesellschaft NOPO Engineering in der Autofabrik Trnava besorgt die Montage der Produktionseinrichtungen. Die Lieferungen werden auf andere Objekte verschieben und der Wert des ursprünglichen Kontraktes stieg schon auf mehr als 47 Millionen Kronen.
 
„Für den Kunden aus Trnava entwickelte wir die Prozesskräne der neuen Generation, wobei durch die technische Änderungen alle mechanische und elektrische Teile durchläuft,“ darstellte kurz die neue Technik J.Tlustý. 
 
Konstruktive Eingriffe und innovative Schritte erhöhten die Qualität und den Gebrauchswert der Einrichtung. Voll beschwerter Kran des neuen Konzeptes mit einem Gesamtgewicht von einigen zehn Tonnen schafft zum Beispiel in der Grenze von maximal zwei Millimeter anhalten. Er ist mit spezieller Software für die Eliminierung des Pendelns der Last und seine automatische Positionierung ausgestattet, die Laserabgriffe korrigieren die Änderungen der Lage der Kranbahn zum Beispiel bei der Deformation der Halle unter Einfluss des Windes.
 
Alle Programmangelegenheiten entwickelte sie in der Gesellschaft NOPO Engineering Hradec Králové, die stärkte ihre Position der einen aus den würdigsten Herstellern der Hub- und Manipulationstechnik im Europa.
 
Die Fabrik PSA Peugeot Citroën eröffnet den Betrieb im Jahr 2006. Sie wird 300 Tausend Fahrzeuge per Jahr herstellen und die Beschäftigung wird dort 3500 Leute finden.  Erfolgreicher Kontrakt auf die Lieferung der sechs Prozesskräne der neuen Generation brachte der Gesellschaft NOPO Engineering weitere Handelsmöglichkeiten. Der Auftrag für die Autofabrik in Trnava stand zum Beispiel im Hintergrund des Vertrages auf die Produktion der Portalkräne  für 13 Millionen Kronen für Doprastav Bratislava.
 
„Am Ende September eröffneten wir in Žilina die Geschäftsverhandlung mit den Vertretern KIA Motors Slovakia mit vorläufigem Termin der Lieferung der Hubtechnik im November 2005. Mit den türkischen Bahnen handeln wir um die Lieferung der zehn Drehscheiben der für die Lokomotiven,“ entdeckte einige Pläne der Handelsdirektor der Firma. 
15.03.2004Die Gesellschaft NOPO sitzt sich bei der Produktion der Autos durch
Hospodářské noviny
Die Gesellschaft NOPO plant in diesem Jahr die Erhöhung der Erlöse zur Grenze von 300 Millionen Kronen. Zu ihren bedeutenden Kontrakten gehört die Lieferung für den Lackierbetrieb der Lokomotiven in Siemens, Praha. 
 
Der Gesamtumsatz in der Höhe 235 Millionen Kronen erreichte die Gesellschaft NOPO Engineering gemäß vorläufigen Ergebnissen im letzten Jahr zusammen mit seinen Partnerbetrieben.
 
Dieser bedeutende Hersteller und Lieferant der Logistiksysteme vor allem für die Automobilindustrie erhöhte seine Erlöse um mehr als ein Drittel. Der Direktor dieser Ingenieurorganisation Herr Jaromír Tlustý führte an, dass vorjähriger Anteil des Exportes auf Gesamterlöse der Gruppe 30% machte. 
 
Krantechnik richtet in die Firma Škoda Auto
 
„Hochwertige Wirtschaftsergebnisse zeigen erfolgreiche Umstrukturierung der Firma, die in vergangenen Jahren lief,“ sagte Tlustý. Jetzt bilden die Gruppe NOPO vier Subjekte. Nopo Engineering hat Sitz in Hradec Králové und besorgt konstruktive und Projekttätigkeit. Nächste drei Produktionsbetriebe sind in Slatiňany, Zárubka und in Prosetín, nicht weit von Chrudim.
 
Haupte Produktionsprogramme des Betriebes bilden komplexe Lieferungen der Hub-, Manipulations- und Lagertechnik. Zu der finanziell bedeutendsten Firmenprojekten des vorläufigen Jahres gehören die Lieferungen der Manipulationstechnik für den Transport der Busskelette Mercedes Benz in Türkei, die Krantechniken für den Hersteller der Wägen Škoda Auto Mladá Boleslav oder für den Betrieb in Nymburk Peguform Plastik Liberec. Dieser Betrieb gehört zu den modernsten Pressbetrieben der Plastikstoffe in Europe in dieser Zeit. 
 
Jedes hergestellte Stück ist originale Lösung
 
„Am meisten geht es um atypische automatisierte Systeme, wo jedes Stück eine originale Lösung darstellt. Die Kunden achten hoch nicht nur wenn unserer voll belastender Kran mit Gesamtgewicht einige Tonnen muss in der Grenze maximal zwei Millimeter, aber auch unsere kurze Lieferzeiten,“ sagt Tlustý. 
Zu den bedeutenden Abnehmern aus Pardubice gehört auch Karosa Vysoké Mýto. „NOPO lieferte komplexe Manipulationslinie in dortige neue Lackiererei. Das war vor allem die Sublieferung für die Firma Dürr, Deutschland, die NOPO ansprach wegen guter Qualität und günstigem Preis,“ sagte Milan Kysela, Leiter des Betriebes Lackiererei in Karosa, Vysoké Mýto. 
 
Der Umsatz der Gesellschaft wird in diesem Jahr um ein Viertel erhöht 
 
In diesem Jahr plant die Gesellschaft NOPO weitere zirka 25% Erhöhung der Gesamtumsatz, bis zu der Grenze 300 Millionen Kronen.
 
Zu den größten diesjährigen Kontrakten der Gruppe gehören der Auftrag auf spezielle Plattformen für die Lackiererei der Lokomotiven des Betriebes Siemens Praha für 8 Millionen Kronen und vornehmlich komplexe Lieferung der Krantechnik in Gesamtwert 55 Millionen Slowakische Kronen für neue Autofabrik des Konzernes PSA Peugeot Citroën in Trnava.
 
„V souvislosti s blížícím se otevřením evropského trhu musíme nadále stavět na naší originalitě a vysoké kvalitě,“ konstatuje ředitel Tlustý. Firma zaměstnávající stabilně kolem sto šedesáti pěti lidí má základní kapitál čtyři milióny korun.
 
19.02.2004NOPO Engineering durchdringt auf weitere Märkte
Haló noviny
 
HRADEC KRÁLOVÉ (mr) – Die Gruppe NOPO Engineering erhöhte die Erlöse um eine Drittel. Der größte diesjährige Auftrag geht in die Autofabrik PSA Trnava. Der Gesamtumsatz 235 Millionen Kronen erreichte NOPO Engineering s.r.o. gemäß vorläufiger Ergebnisse im Jahre 2003 zusammen mit ihren Partnerbetrieben. Dieser tschechischer bedeutender Hersteller und Lieferant der Logistiksysteme vor allem für die Automobilindustrie erhöhte zwischenjährlich ihre Erlöse um 34%.
 
Darüber informierte der Direktor der Organisation aus Hradec Králové Jaromír Tlustý, damit, dass vorläufiger Anteil des Exportes auf Gesamterlöse der Gruppe machten 30%. Hochwertige Wirtschaftsergebnisse zeigen erfolgreiche Umstrukturierung der Firma, die in vergangenen Jahren lief. Sie war vor allem auf der Erhöhung der Gesamtproduktivität orientiert, auch auf den Wuchs der Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe NOPO Engineering auf den Weltmärkten.  
 
Umstrukturierung hat geholfen 
 
Im Rahmen der Umstrukturierung war die Firma auf ökonomische und organisatorische selbständige Gesamtheit aufteilen, die jetzt mehr effektive Markteinwirkung vermögen. Einige weniger bedeutende Produktionstätigkeiten waren der externen Lieferanten anvertrauen, mit einigen hat die Gruppe sehr enge Zusammenarbeit  anknüpfen.
 
Neben NOPO, die konstruktive und Projekttätigkeit besorgt, bilden die Gruppe auch die Produktionsbetriebe NOPO in Slatiňany und Zárubka und Schwestergesellschaft S&D Prosetín nicht weit von Chrudim.
Mehr als aus der Hälfte auf dem vorläufigen Umsatz der Gruppe, die insgesamt mehr als 165 Leute beschäftigt, hat sich die Gesellschaft aus Hradec Králové teilgenommen. Die Betriebe in Slatiňany und Zárubka beitragt insgesamt 70 Millionen und um den Rest sorgten die Maschinentechniker aus Prosetín,“ konkretisiert er.
 
An der europäische Spitze
 
Die Gruppe NOPO Engineering gehört zu der europäische Spitze im Fach. Neben den Kränen besorgt sie komplette Lieferungen der Hub-, Manipulations- und Lagertechnik für die Kunde im Inland und auch im Ausland. Zu den bedeutendsten Projekten im Jahr 2003 gehören die Lieferungen der Manipulationstechnik für den Transport der Busskelette Mercedes-Benz in Türkei, die Krantechnik für Škoda Auto Mladá Boleslav oder für den Betrieb in Nymburk Peguform Plastik Liberec, der gehört zu der modernsten Pressbetriebe der Plastikstoffe in der Europa.  „Am meisten geht es um atypische automatisierte Systeme, wo jedes Stück eine originale Lösung darstellt. Die Kunden achten hoch nicht nur wenn unserer voll belastender Kran mit Gesamtgewicht einige Tonnen muss in der Grenze maximal zwei Millimeter, aber auch unsere kurze Lieferzeiten,“ sagt Tlustý. Die bedeutenden Abnehmer der speziellen Systeme von NOPO Engineering sind auch Karosa Vysoké Mýto, Benteler ČR Chrastava, ZVVZ Milevsko, TOS Varnsdorf, ČKD Vagonka Ostrava, BOSCH Dieselmotor und Automotive Lighting, Dürr, USF Schlick und weitere.
 
Gute Perspektive 
 
Im Jahr 2004 plant die Gesellschaft NOPO Engineering Hradec Králové zusammen mit Partnerbetrieben NOPO Slatiňany, NOPO Zárubka und S&D Strojírna Prosetín nicht weit von Chrudim weitere zirka 25% Erhöhung des Gesamtumsatzes auf die Grenze über 290 Millionen Kronen. Zu den größten diesjährigen Kontrakten der Gruppe gehört der Auftrag auf spezielle Plattformen für die Lackiererei der Lokomotiven im Betrieb Siemens Praha für 8 Millionen Kronen und vor allem dann komplexe Lieferung der Krantechnik im Gesamtwert 55 Millionen Slowakische Kronen für neue Autofabrik PSA Peugeot Citroën in Trnava.  
 
In diesem Jahr rechnet die Firma mit der Öffnung der Handelsvertretung in Slowakei und in der Mitarbeit mit der Agentur CzechTrade wird sie ihre Exportaktivitäten verstärken. „In der Zukunft werden wir nicht nur mit der Konstatierung Erfolg haben, dass wir im Jahr 1998 der Preis des Konzernes Volkswagen für besten Lieferant für Škoda Auto gewonnen. Im Zusammenhang mit der Öffnung der europäischen Markt müssen wir weiter auf unsere Originalität und hohe Qualität bauen,“ konstatiert der Direktor NOPO Engineering aus Hradec Králové. Alle Partnergesellschaften vergangen schon der wichtigen internationalen Zertifikatprüfungen. Sie entsprechen den notwendigen Anforderungen der Qualität,  Fachrichtung und auch faktische Bereitschaft auf neue ökonomische, Handels- und Legislativbedingungen nach dem Eintritt der Tschechischen Republik in die Europäische Union.
 
10.02.2004Kräne für die Autofabrik PSA Trnava werden durch NOPO Engineering Hradec Králové geliefert
ČTK (Redaktion Hradec Králové)
 
Komplette Krantechnik für aufbaute Autofabrik PSA Peugeot Citroën in Trnava in Slowakei wird die Gruppe NOPO Engineering aus Hradec Králové geliefert. Der Kontrakt im Wert 55 Millionen Kronen wird der Gruppe zu der Erhöhung des diesjährigen Umsatzes um ein Viertel bis 290 Millionen Kronen geholfen. Das sagte heute der Direktor und Mitinhaber NOPO Engineering jaromír Tlustý.
 
In diesem Jahr möchte die Firma die Handelsvertretung in Slowakei öffnen und in der Mitarbeit mit der Agentur CzechTrade wird sie ihre Exportaktivitäten verstärken. Im vorigen Jahr hat sich der Export auf dem Umsatz 235 Millionen Kronen mit etwa 30% teilgenommen. Neben den Kränen liefert die Firma die Hub-, Manipulations- und Lagertechnik.
Zu den weiteren diesjährigen bedeutenden Kontrakten der Gruppe gehört die Lieferung der speziellen Plattformen für Lackiererei der Lokomotiven des Betriebes Siemens Praha für 8 Millionen Kronen. Aus wichtigsten vorläufigen Projekten nannte Herr Tlustý die Lieferungen der Manipulationstechnik für den Transport des Busskelette Mercedes in Türkei, die Krantechnik für Škoda Auto und für den Betrieb in Nymburk der Firma Peguform Plastik Liberec. 
 
NOPO Engineering besorgt in der Gruppe konstruktive und Projekttätigkeit und auf dem Umsatz nimmt sich mit mehr als eine Hälfte teil. Der Rest der Erlöse liefern drei Produktionsbetriebe nicht weit von Chrudim: NOPO Slatiňany, NOPO Zárubka und S&D Strojírna Prosetín. In der Gruppe arbeiten insgesamt 165 Leute.
 
Am meisten liefert die Firma atypische automatisierte Systeme, wo jedes Stück eine originale Lösung mit großen Ansprüchen auf  Genauigkeit darstellt. „Zum Beispiel voll beschwerter Kran mit einem Gesamtgewicht von einigen zehn Tonnen muss in der Grenze von maximal zwei Millimeter anhalten,“ sagte Tlustý.  
 
Die Abnehmer der Systeme von NOPO Engineering sind auch Karosa Vysoké Mýto, Benteler ČR Chrastava, ZVVZ Milevsko, TOS Varnsdorf, ČKD Vagonka Ostrava, Firmen aus Jihlava BOSCH dieselmotory und Automotive Lihting, Dürr, USF Schlick.
 



NOPO ENGINEERING s.r.o. Zemědělská 898/3, 500 03 Hradec Králové, Czech Republic